Erfolgsgeschichten: IT-Trainings für geflüchtete Frauen. Aus dem Reisetagebuch der MIKADO-Multiplikator*innen-Schulung (1)

Unsere Multiplikator*innenschulung MIKADO konnte in den letzten zwei Jahren Projekte aus ganz Deutschland bei der Umsetzung von IT-Trainings für geflüchtete Frauen begleiten. Die MIKADO-Mitarbeiterinnen haben einige dieser IT-Trainings besucht und stellen sie in ihrem Reisetagebuch vor. Teil 1: Leipzig. Von Amina Rayan.

weiterlesen

Bundesfreiwilligendienst im FCZB

Visuelle Kommunikation ist deine Leidenschaft, Grafik-Design ist deine Stärke? Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Bundesfreiwillige*n mit dem Schwerpunkt visuelle Gestaltung und Design für Web und Social Media.

weiterlesen

25.11.21: Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen* und Mädchen

25.11.21 Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen* und Mädchen. Plakat #FemProjekteSichern

Gleichstellung und Gewaltschutz in Berlin – aber sicher: Kundgebung  9 bis 12 Uhr vor dem Roten Rathaus

Obwohl die Arbeit der Frauenzentren und des Gewaltschutzes essenziell für die Berliner Bevölkerung ist, sind feministische Organisationen weiterhin von massiven finanziellen Kürzungen bedroht.  #FemProjekteSichern

weiterlesen

Fachkonferenz MIKADO: Multiplikator*innenschulung zu Digital Empowerment

MIKADO: Multiplikator*innen-Schulung zu Digital Empowerment

Wie kann ich ein IT-Training für geflüchtete Frauen praktisch organisieren und umsetzen? Welche Themen kann ich IT-Anfänger*innen wie vermitteln – und was ist bei der Erstellung von Lernmaterialien zu beachten?  Bei der MIKADO-Fachkonferenz am Freitag, 26.11.2021 von 10–16 Uhr (online) teilen wir unsere Erfahrungen aus den Projekten DIGITAL EMPOWERMENT und MIKADO.

weiterlesen

Trainer*in für digitale Selbstverteidigung

Im Bildungsprojekt DIGITALANGELS – MACH DICH STARK IM NETZ qualifizieren sich Mädchen* und junge Frauen* als ehrenamtliche Medienscouts für das Thema digitale Selbstverteidigung. Dafür brauchen wir dich als Trainerin (auf Honorarbasis).

weiterlesen

#SchnellErklärt: Digitale Mündigkeit – eigenverantwortlich im 21. Jahrhundert

#SchnellErklärt: Digitale Mündigkeit © Mahdis Mousavi / Unsplash

Mündig zu sein bedeutet, Verantwortung für das eigene Leben zu tragen. Digitale Mündigkeit bedeutet, die Verantwortung für das eigene Handeln im digitalen Raum zu tragen. Mündig zu sein, bedeutet aber auch, Verantwortung für die (digitale) Gesellschaft zu tragen. Computer beeinflussen unser Leben, unser Denken, unser Handeln. Wer heute Wert auf ein freies und selbstbestimmtes Leben legt, muss Computer verstehen. Eine Handreichung von Leena Simon.

weiterlesen