Workshop DIGITALE GEWALT.

Wenn wir über Netzsicherheit sprechen, reden wir meistens über Datenschutz. Vor allem für Frauen gehört aber viel mehr dazu. Bereits Mädchen ab acht Jahren erleben digitale sexualisierte Gewalt.

Wir sprechen gemeinsam darüber, welche Formen der digitalen Gewalt es gibt. Und welche besonders Mädchen und Frauen betreffen. Zusammen geben wir Schlagwörtern wie Cybermobbing einen Inhalt und schauen uns konkrete Hilfeseiten, Tools und Tipps zu digitaler Selbstverteidigung an.

Über die Referentin:

Maria Fischer ist Mitarbeiterin des FCZB und leitet das Projekt DIGITALANGELS – MACH DICH STARK IM NETZ. Seit 2021 gibt sie Workshops für Mädchen und junge Frauen und sensibilisiert für die vielfältigen Formen digitaler sexualisierter Gewalt. Neben den Workshops leitet sie auch den Instagram-Kanal des Projekts, wo Tipps und Strategien für den digitalen Alltag vorgestellt werden.


Diese Veranstaltung ist Teil der Reihe Kurz & Gut: Mittwoch-Workshops für Frauen. Sie gehört zum Projekt IT- UND MEDIENKOMPETENZZENTRUM (IMZ) und wird gefördert aus Mitteln der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Abteilung Frauen und Gleichstellung.

Logo Senatsverwaltung Gesundheit, Pflege und Gleichstellung