(Medien)pädagogische Mitarbeiterin (m/w/d) mit Schwerpunkt IT-Training in der Erwachsenenbildung

Seit 2016 setzt das FCZB das Projekt „Digital Empowerment“ um, in dem geflüchtete Frauen in Berliner Unterkünften und im FCZB an einem offenen IT- und Medienkompetenztraining teilnehmen. Um das Projekt bundesweit zu etablieren, bieten wir ab Januar ein Multiplikator*innen-Schulung (MIKADO) an. Dafür suchen wir eine (medien)pädagogische Fachkraft.


In der viermonatigen Blended-Learning-Weiterbildung erwerben die Teilnehmer*innen technische und didaktisch-methodische Kenntnisse, mit denen sie im Anschluss selbst Computerkurse für die Zielgruppe anbieten. Jeder Durchlauf beinhaltet zwei mehrtägige Schulungen in Berlin, begleitendes Online-Lernen sowie eine Hospitation und Feedbackgespräche vor Ort.

Ihre Aufgaben

  • Vor- und Nachbereitung, Durchführung, Anleitung und Begleitung der Präsenzmodule und des wöchentlichen Online-Lernangebots auf der Lernplattform
  • Begleitung der Teilnehmer*innen bei den wöchentlichen Online-Aufgaben sowie individuelles Feedback zu den Lernaufgaben
  • Konzeption und Erstellung der Lernmaterialien für die Präsenz- und Online-Module
  • Beratung, Begleitung der Teilnehmer*innen bei der Implementierung des Kurses via Telefon, E-Mail und vor Ort mit Hospitation, Reflexion und Feedbackgespräch
  • Vorbereitung der Fachtagung zum Ende des Projekts
  • Mitarbeit bei der Erstellung der Handreichung zum Projektende

Ihr Profil

  • (Fach-)Hochschulstudium bzw. vergleichbare Ausbildung/Berufserfahrung im unter „Aufgaben“ beschriebenen Bereich
  • sehr gute und breite IT- und Medienkompetenzen
  • breite methodische Kenntnisse und Erfahrungen in didaktischer Konzeption und Durchführung von zielgruppenspezifischen IT- und Medienkompetenztrainings
  • Erfahrung in der Ausbildung von Multiplikator*innen/Trainer*innen sind wünschenswert
  • Erfahrung in der Organisation von Online-Lernarrangements mit Moodle
  • Didaktisches Know-how in der Begleitung von Selbstlernprozessen und Empowerment
  • Erfahrung in der Arbeit mit der diversen Zielgruppe geflüchteter Frauen
  • Wünschenswert sind Erfahrungen in der Begleitung von Projekttransfers
  • Gender-Diversity-Kompetenz
  • hohe Kommunikations-, Vermittlungs- und Feedback-Kompetenz
  • Eigenverantwortliches und qualitätsbewusstes Arbeiten
  • Bereitschaft zu Dienstreisen innerhalb Deutschlands
  • Team-und Kooperationsfähigkeit, Lernbereitschaft und Selbstlernkompetenz
  • Belastbarkeit und Flexibilität

Wir bieten Ihnen

  • eine mind. 50%-Stelle, Vergütung angelehnt an TV-L (max. E10), befristet bis zum 31.12.2021
  • ein wertschätzendes und kooperatives Arbeitsumfeld
  • die Möglichkeit, eigene Akzente in der Arbeit zu setzen
  • Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben

Die Anstellung erfolgt vorbehaltlich der Förderzusage durch das BAMF.

Sie finden diese Stellenausschreibung interessant? Dann sind wir gespannt auf Ihre Bewerbung bis zum 19.01.20. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Bitte mailen Sie uns Ihre Unterlagen (max. 5 MB) an rueger@fczb.de oder schicken Sie Ihre Bewerbung per Post an FCZB e.V, z.Hd. Frau Rüger, Cuvrystr. 1, 10997 Berlin.

Stellenausschreibung zum Herunterladen (PDF, 511 kb)

Eventuelle Fragen zu dieser Ausschreibung können Sie vorab mit Frau Rüger, Tel. 030 617 970-29 klären.

Informationen zum FCZB finden Sie auf unserer Website www.fczb.de.